Presseerklärungen

Presseerklärung Nr. 17 vom 20.10.2017

Sächsische Städte und Gemeinden fordern höhere Landeszuweisungen ein - Sächsischer Städte- und Gemeindetag (SSG) stellt Gemeindefinanzbericht Sachsen 2016/2017 vor

Sächsische Städte und Gemeinden fordern höhere Landeszuweisungen ein - Sächsischer Städte- und Gemeindetag (SSG) stellt Gemeindefinanzbericht Sachsen 2016/2017 vor Der Sächsische Städte- und Gemeindetag (SSG) hat heute mit Blick auf die im nächsten Jahr beginnenden Finanzverhandlungen mit dem Freistaat Sachsen höhere Landeszuweisungen eingefordert: „Die Einnahmen der sächsischen Kommunen bleiben zunehmend nicht nur hinter den Einnahmen der westdeutschen Kommunen zurück. Die sächsischen Städte und Gemeinden drohen auch von den anderen ostdeutschen Kommunen abgehängt zu werden. So verfügen beispielsweise die Kommunen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern inzwischen über eine deutlich bessere Mittelausstattung als in Sachsen. Das muss sich ändern“, sagte der Geschäftsführer des SSG, Mischa Woitscheck, in Dresden.

Download:

zurück zur Übersicht